ZEUGNISERLÄUTERUNG (*)

Tschechische Republik
 
1. BEZEICHNUNG DES ABSCHLUSSZEUGNISSES (CZ)(1)
Výuční list z oboru vzdělání:
23-52-H/01 Nástrojař (kombinované studium, zkrácené)
(1) In der Originalsprache
 
2. ÜBERSETZTE BEZEICHNUNG DES ABSCHLUSSZEUGNISSES(2)
Facharbeiterbrief im Ausbildungsberuf:
23-52-H/01 Werkzeugmacher (kombiniertes Studium, gekürzt)
(2) Diese Übersetzung besitzt keinen Rechtsstatus.
 
3. PROFIL DER FERTIGKEITEN UND KOMPETENZEN
Allgemeine Kompetenzen:

Allgemeine Kompetenzen wurden währen der vorherigen Ausbildung erworben.


Fachliche Kompetenzen:

  • Geräte-, Werkzeug- und Arbeitshilfsmittel-Teile einsatzbereit machen und nach maschineller Bearbeitung anpassen, zusammenfügen, zur Montage vorbereiten und sie in Komplexe zusammenstellen;
  • Geräte-, Werkzeug- und Arbeitshilfsmittel-Teile zusammenfügen, reparieren, pflegen und warten;
  • metallische und nichtmetallische Werkzeug-, Geräte-, und Hilfsmittel-Teile manuell und maschinell bearbeiten;
  • Maß, Form, gegenseitige Flächenposition und Oberflächenqualität der Teile und andere ihrer Eigenschaften, die für ihre richtige Funktion notwendig sind, messen und kontrollieren;
  • Funktionsproben der Geräte, Werkzeuge und Arbeitsmittel ausführen;
  • Geräte, Werkzeuge, Messer, Messgeräte und andere Arbeitshilfsmittel auswählen und verwenden, die für die Herstellung und Reparaturen von Werkzeugen, Geräten und Hilfsmitteln notwendig sind;
  • Hilfsmaterialien und Stoffe auswählen, bei der Herstellung und Reparatur von Instrumenten, Geräten und Hilfsmitteln anwenden;
  • Maschinen, Anlagen, Geräte und Werkzeuge warten, für ihre regelmäßige Instandhaltung sorgen und Reparaturen kleiner Defekte ausführen;
  • mit Zeichnungen, Schemata, Normen, technologischer, Service- und anderer Dokumentation arbeiten, notwendige Informationen gewinnen, Hilfsberechnungen durch führen;
  • spezielle Fertigkeiten anwenden, welche die Ausbildungsprogramme folgender Positionen beinhalten: Metallgraveur, Messerschmied, Werkzeugschärfer, Hersteller chirurgischer Instrumente.
 
4. TÄTIGKEITSFELDER, DIE FÜR DEN INHABER/DIE INHABERIN DES ABSCHLUSSZEUGNISSES ZUGÄNGLICH SIND
Der Absolvent ist in Berufspositionen des Maschinenbauwesens bei Zusammenstellung, Einstellung, Wartung, Reparatur, Kontrolle und Prüfung von Instrumenten, Geräten und Arbeitshilfsmitteln für Maschinenbauproduktion tätig, sowohl für Human- als auch für Veterinärmedizin. Aufgrund der Anforderungen der Arbeitgeber setzt die jeweilige Schule Teile der Ausbildungsprogramme für folgende Positionen ein: Metallgraveur, Messerschmied, Werkzeugschärfer, und Hersteller chirurgischer Instrumente.
Bespiele möglicher Arbeitspositionen: Werkzeugmacher, Hersteller chirurgischer Instrumente, Werkzeugschärfer, Metallgraveur, Messerschmied.
 
5. AMTLICHE GRUNDLAGE DES ABSCHLUSSZEUGNISSES
Bezeichnung und Status der ausstellenden Stelle
{Nazev_instituce}
{Pravni_status_instituce}
Name und Status der nationalen/regionalen Behörde, die für die Beglaubigung/Anerkennung des Abschlusszeugnisses zuständig ist
Ministerium für Schulwesen, Jugend und Sport
Karmelitská 7
118 12 Praha 1

Tschechische Republik

Niveau (national oder international) des Abschlusszeugnisses

Mittlere Bildung mit Facharbeiterbrief
ISCED 353, EQF 3
Bewertungsskala/Bestehensregeln
1 sehr gut (výborný)
2 gut (chvalitebný)
3 befriedigend (dobrý)
4 ausreichend (dostatečný)
5 mangelhaft (nedostatečný)
Gesamtbewertung:
Prospěl s vyznamenáním: mit Auszeichnung bestanden (insgesamt Prüfungsdurchschnitt ≤ 1,5)
Prospěl: bestanden (in den Einzelprüfungen nicht schlechter als 4 bewertet)
Neprospěl: nicht bestanden (in einer oder mehreren Prüfungen mit 5 bewertet)
Zugang zur nächsten Ausbildungsstufe
ISCED 354, EQF 4
Internationale Abkommen
Rechtsgrundlage
Gesetz Nr.561/2004 über Vorschul-, Grund-, mittlere Bildung, höhere Fachbildung und andere Ausbildungen (Schulgesetz) in der Fassung späterer Vorschriften
Erlass Nr. 177/2009 Slg., über detailliertere Bedingungen für den Abschluss der Sekundarschulbildung durch die Abitur-Prüfung in der jeweils gültigen Fassung, § 22 und 24.
 
6. OFFIZIELL ANERKANNTE WEGE ZUR ERLANGUNG DES ABSCHLUSSZEUGNISSES
Beschreibung der erworbenen Ausbildung und Berufsbildung Anteil am Gesamtprogramm Zeitdauer
  • Schule / Berufsbildungszentrum
Der Anteil der theoretischen und praktischen Ausbildung wird unter Verweis auf die Art und Weise des jeweiligen Bildungsprogrammes vom Ausbilder und in Bezug auf die Forderungen der Arbeitgeber bestimmt.
  • Arbeitsplatz
  • Anerkannte Vorbildung / Praxis
Gesamtzeit der zum Zertifikaterwerb führenden Ausbildung/Berufsbildung 1–3 Jahre

Stempel und Unterschrift

Geschehen zu Prag für das Schuljahr 2020/2021

Zugangsanforderungen
Mittlere Bildung mit Facharbeiterbrief (ISCED 353, EQF 3)

Zusätzliche Informationen
Weitere Informationen (einschließlich der Beschreibung des Bildungssystems in der Tschechischen Republik) stehen unter
www.npicr.cz und www.eurydice.org zur Verfügung.

Nationales pädagogisches Institut der Tschechischen Republik – Nationales Europass Zentrum Tschechische Republik
Senovážné nám. 872/25
110 00 Praha 1
 
 
(*) Erläuterung
Die Europass Zeugniserläuterungen wurden entwickelt, um zusätzliche Informationen über einzelne Zeugnisse zu liefern. Sie besitzen selbst keinen Rechtsstatus. Die vorliegende Erläuterung bezieht sich auf den Beschluss (EU) 2018/646 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 18. April 2018 über einen gemeinsamen Rahmen für die Bereitstellung besserer Dienste für Fertigkeiten und Qualifikationen (Europass) und zur Aufhebung der Entscheidung Nr. 2241/2004/EG.
© Europäische Union, 2002-2020 | https://www.europass.eu, https://www.europass.cz